Plattenspieler

Plattenspieler · 14. Januar 2019
Der Dual 1019 - ein Spitzengerät der 10er Serie. Er kam zu uns mit "läuft nicht". Nach Fetten der Mechanik und des Motors und Behandlung des Reibrades läuft der Spieler wieder so geräuschlos wie am ersten Tag.
Plattenspieler · 13. Januar 2019
Der legendäre Braun PS 500 - ein Gerät aus Metall für die Ewigkeit. Wegen des Alters ist die Mechanik zu entharzen und neu zu fetten. Der Motor genauso zu fetten. Alle Antriebsteile zu säubern. Der Riemen ist zu tauschen. Bei einigen Geräten ist die Endabschaltung defekt. Hier gibt es Ersatzteile aus dem 3D-Drucker. Undebingt zu restaurieren!
Plattenspieler · 13. Januar 2019
Der Braun P3 ähnnelt in der eingebauten Mechanik den Dual-Plattenspielern und hat damit hat auch er ein haüfiges Problem, dass die Automatik nicht mehr geht wegen defektem Steuerpimpel. Man muss vorsichtig vorgehen, da die Mechanik Blech in der der Pimpel eingebaut ist, in eine weiter Metallplatte gesteckt ist. Diese Verbindung kann sich lösen, wenn dei feder zu stark angezogen wird.
Plattenspieler · 13. Januar 2019
Ein seltener Tangentialplattenspieler. das Gerät war ohne Strom. Ursache war ein defekter Elko im Netzteil, der einen Kurzschluß verursachte.
Plattenspieler · 13. Januar 2019
Der Dual 1239 - eine Spitzengerät aus der 12er Serie. Wenn die verharzte Mechanik wieder gangbar gemacht wird und der Riemen getauscht ist, gibt es wieder tollen Sound.
Plattenspieler · 13. Januar 2019
Der Braun P4 hat ein Moving Coil Tonabnehmersystem. Die Nadel lässt sich also nicht einfach tauschen sondern "Retippen" - geht aber. Oft sind auch die Schalter zur elektrischen Bedienung des Liftes zu reinigen, damit der Lift wieder geht. Dann geht er wieder.
Plattenspieler · 13. Januar 2019
Der Braun PS 500 ist ein raffinierter Plattenspieler mit viel Komfort. Die häufigsten Fehler sind der Knallfrosch (ein spektakulär platzender Kondensator im Netzteil) und ein defektes Birnchen in einer Lichtschranke, die dafür sorgt dass der Tonarm nicht mehr bei der Einkaufrille stoppt und ganz den Teller überfliegt. Beides ist reparierbar. Danach geht er wieder.
Plattenspieler · 13. Januar 2019
Wie bei so vielen Dual Plattenspieler sind die Steuerpimpel über die Jahre aufgelöst, so dass die Automatik nicht mehr funktioniert. Hier war zudem die ganze Mechanik zu entharzen und damit auch den Tonarmlift wieder gangbar zu machen. Danach war alles wieder in Ordnung. Bei einem weiteren Gerät stimmte die Geschwindingkeit nicht, was am defekten Opamp in der Komperatorsteuerung lag.
Plattenspieler · 13. Januar 2019
Ein sehr schönes Gerät - wie immer muss das Reibrad überprüft, behandelt ggfs. ausgetauscht werden und der Motor neu gefettet werden.
Plattenspieler · 12. August 2017
Ein tolles Designer-Stück. Extrem flach, hochqualitative Aluminium-Front, eingebauter Cassetten-Recorder. Gerät kam mit Diagnose "Brumm" und "Cassette geht nicht". Ursache des Brumms waren ausgelaufene Elektrolytkondensatoren im Netzteil und bei der Cassette der überalterte Antriebsriemen. Jetzt geht das gute Stück wieder.